LAUF FÜR UNS. LAUF FÜR DICH.

Die Alte SeegrasSpinnerei ist für alle da: Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Eine Oase für Kultur und Kunst im Herzen der Stadt. Dass es uns gibt ist nicht selbstverständlich.
Für unseren Erhalt bist Du gefragt. Ob als Läufer oder als Unterstützer. Wir zählen auf Dich.


Bildergalerie aus den Läufen der letzten Jahre

03.10.2019


Benefizlauf zugunsten des Trägerverein Freies Kinderhaus e.V.

Datum / Uhrzeit: 03.10.2019 ab 10:00 Uhr
Start: Sportgelände Waldheim (Rossdorf)

Lauf durchgeführt durch Sportvereinigung 05 Nürtingen e.V.
eingeklinkt in den 24. Kirchertlauf
die Anmeldung erfolgt über www.kirchertlauf-nt.de
10 km Laufstrecke 10:00 Uhr
5 km Walkstrecke 10:15 Uhr
3 km Kurzstrecke 10:25 Uhr

 

Flyer zur Läufer – und Unterstützeranwerbung gibts in Nürtingen in der
Kulturkantine, im Abessina und in der Buchhandlung Zimmermann.

Spendenprojekte


Seit 1989 bereichert die Kinder, Jugend und Kulturarbeit in der Alten Seegrasspinnerei das Leben in Nürtingen.
Unsere Arbeit in der Kinder-Kultur-Werkstatt findet bundesweit Annerkennung und wurde ausgezeichnet.
Doch der Erhalt des Areals und unsere Arbeit ist gefährdet.
Beim Benefizlauf 2019 sammeln wir Spenden für verschiedene Spendenprojekte.

+ Neue Internet- und Print-Präsenz des TvFK e.V.

Spendenziel:   mind. 5.000 EUR

Projektbeschreibung
2026 – wie geht es weiter?
Der Erbbau-Pachtvertrag zwischen den Besitzern und der Hauptpächterin Deutsche Post endet in sieben Jahren. Um die Zukunft der Alten Seegrasspinnerei zu sichern, möchte der TvFK das Areal käuflich erwerben.

Um in der Lage zu sein, das Gelände kaufen zu können, benötigt der Verein eine solide finanzielle Basis, die er vorrangig aus Spenden und Zustiftungen an die Kinder- und Jugendstiftung Alte Seegrasspinnerei generiert.

Geld fällt nicht vom Himmel!
Die potentiellen Spender*innen, die Öffentlichkeit und die Medien wollen hierfür erreicht werden. Eine ansprechende Homepage und andere öffentlichkeitswirksame Medien, wie Flyer, Plakate usw. sind hierfür unerlässlich. Bislang arbeiten die Hauptamtlichen des Vereins mit veralteten Programmen, die von professionellen Layoutern nicht gelesen und damit auch nicht korrigiert werden können. Deswegen möchten wir in den Kauf eines Layoutprogramms für mehrere Arbeitsplätze investieren.
Die endgültige Preissumme für das Layoutprogramm für Printmedien ist noch unklar, da die Details noch nicht festgelegt wurden. Für drei Arbeitsplätze (KiKuWe, Jugendwerkstatt, Geschäftsstelle Trägerverein Freies Kinderhaus e.V/Seegrasspinnerei) in der Bildungsarbeit kostet ein Adobe Abo 1080 EUR pro Jahr; ein Kauf des Programms ist inzwischen nicht mehr zeitgemäß.

Für das Gestalten und Programmieren der neuen Homepage berechnen wir 5000 EUR. Gepflegt wird sie im Rahmen der Arbeitsaufträge der Mitarbeiter*innen.

Alte Seegrasspinnerei – ist was?
Die Deutsche Post hat das denkmalgeschützte Industrieensemble dem Trägerverein Freies Kinderhaus e.V. in einem gewerblichen Mietvertrag weiterverpachtet. So konnte der TvFK seit 1991 das gesamte Areal zu einem ökologischen, kulturellen und sozialen Zentrum ausbauen. Auf dem Gelände befinden sich zum Beispiel die Kinder- und Jugend-Einrichtungen ‚Kinder-Kultur-Werkstatt’ (KiKuWe) und ‚Jugendwerkstatt’ (JuWe) sowie das Psychosoziale Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge (pntf).

Die Alte Seegrasspinnerei ist überregional bekannt für die innovativen Ansätze und Initiativen die sich für ein weltoffenes und zukunftsfähiges Nürtingen einsetzen. Sie wirkt somit nicht nur kulturell, sondern ist auch gesellschaftsbildend ein local player in Nürtingen und Umgebung.

Mindestens 5.000 EUR für …
> Entwicklung einer Homepage für den Trägerverein und die Alte Seegrasspinnerei.
> Anschaffung neuer Layout-Software für die KiKuWe, Juwe und die Geschäftsstelle (Seegrasspinnerei-Aktionen).

+ Feuertreppe für die wi-wa-wuschels

Spendenziel:   mind. 10.000 EUR

Projektbeschreibung

Die Kleinkindgruppe wi-wa-wuschels betreut zehn Kinder zwischen 1 und 3 Jahren im denkmalgeschützten Kutscherhaus der Villa Otto, Neckarstraße 14 neben dem Club Kuckucksei. Was man von der vielbefahrenen Straße nicht vermutet, ist der lauschige Garten hinterm Haus, der von den wi-wa-wuschels, wie aber auch von den benachbarten Kindergruppen des Freien Kinderhaus gerne und ausgiebig genutzt wird. Der Trägerverein Freies Kinderhaus e.V. hat das städtische Gebäude für die Kinderbetreuung kostenfrei zur Verfügung, muss jedoch alle notwendigen Investitionen selber tätigen.

Aus Brandschutzgründen muss eine Feuertreppe installiert werden. Darauf drängen die Eltern der Elterninitiative schon lange und nun ist man mit dem Denkmalamt auf einem guten Weg, sodass die Treppe in diesem Jahr gebaut werden kann.

Mindestens 10.000 EUR für …
> die Investition in eine Feuertreppe.

+ Spielgeräte für die MultiKultiKids

Spendenziel:   mind. 5.000 EUR

Projektbeschreibung

Die MultiKultiKids ist eine Kindergruppe für Kinder, deren Mütter einen Deutschkurs besuchen und für ihre Kleinen keinen Kindergartenplatz gefunden haben. Seit 2017 findet ein Deutschkurs unter Trägerschaft der Bruderhaus Diakonie im Tagungsraum der Alten Seegrasspinnerei statt. Im Spiegelsaal der Kinder-Kultur-Werkstatt werden bis zu zwölf Kinder zwischen 0 und 6 Jahren von bis zu drei pädagogischen Kräften betreut. Dies ist eine provisorische Kinderbetreuung, die direkt von der Förderung des Deutschkurses abhängt. Finanziert wird die Kinderbetreuung nur rudimentär vom BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge). Investitionen in Spielmaterial sind nicht vorgesehen.

Mindestens 5.000 EUR um…
> den Kindern dunkelhäutige Puppen, Spielgeräte und Bastelmaterial kaufen zu können.

+ Mobile Werkstatt reloaded -KiKuWe auf Achse im Rossdorf-

Spendenziel:   26.000 EUR

Projektbeschreibung

Vor 20 Jahren hat die Kinder-Kultur-Werkstatt (KiKuWe) eine Mobile Werkstatt, die „Feuertage“, zusammen mit vielen Akteuren im Roßdorf veranstaltet. Drei Bauwagen haben einen Platz temporär verwandelt in eine Aktionsfläche, die zwei bis drei Wochen voller Kreativität, Kinderpolitik und Kulturpädagogik gesprüht haben. Es wurde geschnitzt, geschmiedet, gebrannt, gemeißelt, es gab eine Talkshow und ein Videoprojekt über das Roßdorf. Diese Aktionswochen sollen in 2020 zusammen mit der Roßdorfschule, dem Jugendtreff Downstairs und der KiKuWe wieder stattfinden.

Was macht die KiKuWe?

Die KiKuWe ist eine offene Einrichtung für Schulkinder, in denen sie experimentieren, spielen, künstlern und werken können. Die ästhetischen und handwerklichen Erfahrungen, die Kinder im eigenen Tun sammeln, haben einen ungemein positiven Impuls für die Persönlichkeitsbildung. Das „offenen Haus“ der KiKuWe bietet Begegnungs- und Interaktionsmöglichkeiten für Kinder aus unterschiedlichen Orten und Milieus. Absprachen und Vereinbarungen müssen täglich neu ausgehandelt werden. Soziale Kompetenzen werden erprobt, Gruppenzugehörigkeit hinterfragt, Selbstwirksamkeit erlebt.

Mobile Werkstatt reloaded – KiKuWe auf Achse bedeutet was?

Um Prinzipien der ästhetischen und handwerklichen Bildung auch in die Stadtteile zu bringen, hat die KiKuWe von der Stiftung Kinderland ein Projekt gefördert bekommen, welches ihr ermöglicht einen Stadtteil während eines Vierteljahres montags mit einer „KiKuWe auf Achse“ zu bespielen. Meist steht der Bauwagen der KiKuWe in einem Schulhof und bietet verschiedene kreative Angebote an.

Dieses Projekt möchten wir für die Aktionswochen im Roßdorf erweitern und nicht nur an einem Tag sondern über einen konzentrierten Zeitraum anbieten. Mit den Akteuren im Roßdorf zusammen wollen wir ein Feuerwerk an Aktionen hochleben lassen.

Mindestens 26.000 EUR um…
> das Projekt KiKuWe auf Achse über einen konzentrierten Zeitraum auch im Roßdorf, gemeinsam mit dort ansässigen Akteuren anzubieten.

+ Sportmatten für internationales Frauenprojekt FreiRAUm

Spendenziel: 2.000 EUR

Projektbeschreibung

Aus der FreiRAUm-Frauengruppe heraus, die es seit Anfang 2019 gibt und die den Innenhof der Alten Seegrasspinnerei mit vielen Kinderwägen jeden Mittwoch bestückt, wurde der Wunsch nach einem Sportangebot laut.

An Sporthallen zu kommen ist oft ein eher schwieriges und zähes Ringen mit Ämter und Zuständigkeiten und muss mit langem Atem verfolgt werden. Wir möchten unsere engen Zeitressourcen nicht damit belasten.

Räume stehen uns auf dem Areal Alte Seegrasspinnerei zur Verfügung und die Spende von neun Judomatten hat noch den Rest unserer Zweifel schwinden lassen. Seitdem starten wir jetzt jeden Montag durch, Muskeln werden aufgebaut, Angriffe geblockt, es wird geboxt und ordentlich geschwitzt.

Neun Matten sind immer noch deutlich zu wenig für die sportbegeisterten Frauen, so dass wir uns in unserem Repertoire an geeigneten Übungen leider einschränken müssen. Toll wäre, jeden Montag den Tagungsraum mit Matten auslegen zu können. Dann würde der Fallschule nichts mehr im Weg stehen, ins Grappling könnten wir einsteigen und Kontaktangriffe am Boden üben.

FreiRAUm ist was?

Das auf dem Areal der Alten Seegrasspinnerei angesiedelte psychosoziale Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge (pntf) und die Jugendwerkstatt haben ein neues Projekt konzipiert, das durch die Förderungen vom Europäischen Sozialfonds seit Jahresbeginn in Form verschiedener Angebote realisiert wird. Sie richten sich an neu-zugezogene Frauen, die sich zurecht finden und die vielen Eindrücke in der neuen Heimat verarbeiten wollen. Austausch, Freundschaft, Unterstützung beim Ankommen und im Alltag sowie Angebote in Freizeit und Kultur entsprechend den Wünschen und Bedürfnissen der frauen sind ihnen hier sicher. Willkommen sind alle Frauen ab 16 Jahren, die Angebote sind kostenlos, selbst Fahrkarten können erstattet werden und für mitgebrachte Kleinkinder gibt es eine Kinderbetreuung. Die Gruppe FreiRAUm ist eines der Angebote.

Mindestens 2.000 EUR um…
> ausreichend Sportmatten kaufen zu können, die unser Sportangebot für FreiRAUm optimieren.

+ Gestärkte Frauen

 

Spendenziel: 2.500 EUR

Projektbeschreibung

Das psychosoziale netzwerk für traumatisierte flüchtlinge (pntf) startete 2016 in den Räumen der Alten Seegrasspinnerei in Nürtingen. Der Verein refugio stuttgart e.V. unterstützte die Gründung und stellte sein Knowhow zur Verfügung.

2019 hat sich die psychosoziale Beratung für traumatisierte Einzelpersonen etabliert. Parallel dazu werden Gruppenprojekte zur Stärkung und Selbsthilfe für geflüchtete Männer und Frauen aus verschiedenen Fluchtländern angeboten. In zwei Schulen macht pntf kunsttherapeutische Angebote für geflüchtete Kinder und Jugendliche.

 

In Kooperation mit refugio Tübingen möchten wir im Herbst 2019 ein Gruppenprojekt für geflüchtete Frauen anbieten. Die Hälfte des Aufwands trägt refugio, die andere Hälfte übernimmt pntf. Dazu gehört eine qualifizierte Fachkraft, die traumapädagogische und kunsttherapeutische Kompetenzen mitbringt. Die Räume stellt der Trägerverein Freies Kinderhaus zur Verfügung.

Gestärkte Frauen = stabile Familien und glücklichere Kinder!

 

Von Oktober bis Dezember 2019 können geflüchtete Frauen einer Sprachgruppe lernen, mit ihren Belastungen besser umzugehen und ihr Empowermentpotenzial zu entwickeln. Erlittene Traumata (im Herkunftsland, auf der Flucht, in Deutschland) brauchen Zeit zu heilen. Dafür ist das Gruppenprojekt ein wichtiger Baustein.

2.500 EUR …
> sichern das Empowerment-Gruppenprojekt zur Stärkung geflüchteter Frauen.

+ Gestaltung des Kinderhaus-Dschungel

 

Spendenziel: 5.000 EUR

Projektbeschreibung

Das Freie Kinderhaus ist ein Kindergarten in freier Trägerschaft und befindet sich im alten Kutschergebäude der Villa Roth über dem Club Kuckucksei. Betreut werden 24 Kinder zwischen 2 und 6 Jahren.

Neben dem lauschigen Garten, der von den Kindern des Freien Kinderhauses und den Wi-Wa-Wuschels gerne genutzt wird, befindet sich noch ein Großteil des ehemaligen Parks der Villa Roth. Bei den Kinderhaus-Kindern ist dieses Grundstück unter dem Namen ‚Dschungel’ oder `Wildnis’ bekannt, da es in den letzten Jahren verwildert ist.

Seit Sommer 2018 konnte der Trägerverein Freies Kinderhaus e.V. das ehemalige Parkgelände pachten. Die ca 3.000 m2 bieten viel Platz für einen NaturErlebnisRaum für Kinder. Das Freie Kinderhaus hat bereits zwei internationale Workcamps veranstaltet, um das Grundstück für die Kinder erleb- und nutzbar zu machen. So konnte bereits ein Zaun zur Sicherung des Grundstücks aufgestellt, der hintere Bereich des Parks etwas entbuscht, ein Kompostklohäuschen aus Lehm, eine kleine Werkzeughütte gebaut und ein Gartenbereich angelegt werden. Es sollen noch weitere Bereiche entstehen, um das große Gelände sinnvoll nutzen und erhalten zu können. So zum Beispiel eine Holzterrasse. Auch der alte Pavillon soll wieder aufgebaut werden. Neben den Kosten für die Neugestaltung fallen auch Kosten für die Erhaltung und Sicherung des alten Baumbestandes an.

mind 5.000 EUR …
> zur Gestaltung und Erhaltung des Kinderhaus-Dschungels als tollen NaturErlebnisRaum für Kinder

Dank an:

Herzlichen Dank an
Sportvereinigung 05 Nürtingen e.V. und die Organisatoren des 24. Kirchertlauf, TSV Beuren, Digital Worx, Pam Network, www.seegrasspinnerei.de, www.tvfk.de, und allen LäuferInnen, HelferInnen, Fans und SpenderInnen.

 

SAG ES WEITER